Reiten nach altklassischen Vorbildern, Bodenkurse und Zirkuslektionen

Pferde- und menschenfreundlicher
Unterricht für anspruchsvolle Reiter

Es werden verschiedene Reit-und Pferdebilder im Wechsel angezeigt

Fragen zum Kursangebot und Ablauf?

Sie erreichen mich telefonisch unter:
Tel. 0 28 64 / 48 54
Mobil: 0 172 / 60 19 849

Natürlich freue ich mich auch über eine E-Mail von Ihnen, die Sie an diese Adresse senden können: gaby.hans@t-online.de


Impressionen

Ebano galoppiert über eine blühende Sommerweide.

Gabys Hengst Ebano galoppiert über eine blühende Weide.

Sie sind hier:

Startseite > Kursplan > Kursinhalt

Reiten nach altklassischen Vorbildern, Bodenkurse und Zirkuslektionen

Je nach Wunsch der Teilnehmer liegt der Kursschwerpunkt beim Reiten nach altklassischen / iberischen Vorbildern (Francois Robichon de la Gueriniere), bei Bodenkursen oder Zirkuslektionen. Obwohl meine Liebe dem Spanischen Pferd (P.R.E.) und dem Arabischen Vollblut gehört, bin ich offen für alle Rassen. Jedes Pferd kann die Lektionen bei entsprechender Vorbereitung erlernen. Natürlich kann sich aber nicht jedes Pferd mit der gleichen Ausstrahlung präsentieren. Hier sind die spanisch / iberisch geprägten Rassen im Vorteil, die bereits aufgrund ihres Körperbaus über mehr Ausdruck bei diesen Lektionen verfügen.

In diesem Kapitel lesen Sie:


Reiten nach altklassischen Vorbildern (Francois Robichon de la Gueriniere)

Einführungs- und Fortgeschrittenenkurse

Die Grundlagen im altklassischen und auch iberischen Bereich umfaßen sämtliche Biegearbeiten im Bereich Zirkel, Volten und den Seitengängen Schulterherein, Travers, Traversalen und Renvers. Je nach Niveau des Pferdes / Reiters ist das Schulen der Seitengänge in allen Gangarten möglich. Unbedingte Voraussetzung, um dieses auf lockere Art zu erreichen, ist ein korrekter Sitz und das damit verbundene Aussitzen.

Fortgeschrittene Lektionen

Sehr fortgeschrittene Lektionen wie Pirouetten, fliegende Wechsel, Piaffe und Passage liegen bei entsprechender Vorarbeit und Talent im Rahmen des Möglichen.

Kursziel, anspruchsvolles Freizeitreiten

Ziel ist, unsere Freizeitpferde locker zu versammeln und mit Spaß und Eifer – für beide Seiten – ein angenehmes Freizeitvergnügen zu schaffen.

Dabei sollte der Weg dorthin schon als Ziel angesehen werden und nicht unbedingt spektakuläre Lektionen. Mir persönlich ist es lieber, sauber gerittene Volten im Trab zu sehen, als ein schlecht gerittenes Schulterherein. Darum müssen wir innerhalb der Kurse den Kursinhalt den Pferden anpassen und nicht umgekehrt!


Bodenarbeit - Im Sinne Rekens

  • Linda Tellington-Jones
  • freies Arbeiten im Round Pen
  • Schulen von lösenden und versammelten Lektionen an der Hand (Seitengänge, enge Wendungen, Piaffe, usw.)
  • Longieren; Doppellonge

Zirkuslektionen

  • Kompliment, Knien, Hinlegen, Sitzen
  • Spanischer Schritt
  • Apport usw.
  • Pferdebegleithundeschulung, Show-Vorführung und Beritt auf Anfrage

Unterrichts-Informationen

Der Kurstag kostet pro Pferd/Reiter 80 Euro, inklusive Unterbringung des Pferdes, exklusive Heu und Kraftfutter (kann vor Ort aber erworben werden). Unterbringungsmöglichkeiten für den Reiter können vermittelt werden.

Die Kosten für den Seminartag belaufen sich auf 40 Euro/Person. Auswärtige Kurse müssen mit dem Veranstalter abgesprochen werden und der Preis bei den Gastreferenten richtet sich nach dem Honorar und der Teilnehmerzahl.

Der Kurstag enthält zwei Einzeltrainigseinheiten mit Videobegleitung, Theorie, Gymnastik. und auf Wunsch auch Reitdemonstrationen. Bei der Pferdebegleithundeausbildung, der Bodenarbeit, Gelände oder dem Springen wird auch in der Gruppe gearbeitet. Auf Wunsch kann auch ein Schulhengst von mir gestellt werden. Schulpferde für jedes Niveau sind vorhanden.

In der Regel beginnt der erste Kurstag um 9.30 Uhr und der Kurs endet am zweiten Tag gegen 18.30 Uhr.

Der Unterricht wird im Sinne der klassischen Reitkunst, sowie individuell, gestaltet.

Unterbringung Reiter

Für die eigene Unterbringung müsste jeder Reiter selber Sorge tragen, aber ich kann mit genügend Infomaterial von der Gemeinde dienen. Hotels in Reken stehen zur Verfügung. Auch besteht die Möglichkeit, nach Absprache, für einen Kurs eins meiner Pferde zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Passive Teilnehmer und mobiler Reiterladen

Zuschauer sind zu einem Tagessatz von 20 Euro gestattet und auf Wunsch kann ich zu den Kursen einen mobilen Reiterladen mit Sattelkontrolle vor Ort organisieren.


Spezielle Fragen beantworte ich gerne per Telefon oder per E-Mail.
Tel. 0 28 64 / 48 54, Mobil: 0 172 / 60 19 849, E-Mail-Adresse: gaby.hans@t-online.de


Kursinhalte

-Bodenarbeit in allen Varianten: allgem. Erziehung, Schulung der Seitengänge an der Hand;

  • Longe und Doppellong, langer Zügel usw.
  • Gemeinsames Anreiten junger Pferde
  • Trail und Geschicklichkeitsreiten
  • Circensische Lektionen u. Showeinlagen
  • Musik und Quadrillenreiten
  • Chironspringen bis 1 Meter
  • Springen für ängstliche Reiter und Barockpferde
  • Dressur im klassischen Sinne
  • Geländetouren u. Tagesritte in der hohen Mark
  • Pferdebegleithundeschulung

Letzte Aktualisierung: 2015-05-28